Pfadfinderarbeit

Die Pfadfinderarbeit beruht vor allem auf dem Prinzip der Erlebnispädagogik.
Die Kinder und Jugendlichen haben bei uns die Möglichkeit, viele wertvolle Erfahrungen für ihr Leben zu sammeln.

Programm
Dazu gehören viele praktische Fertigkeiten, die auf den Meuten- und Sippenabenden erlernt werden. Wir basteln, handwerken gemeinsam und lernen in den Sippen wie man kocht, ein Feuer macht, sich orientiert oder auch wie man einen ordentlichen Knoten macht. Weiterhin können die Kinder und Jugendlichen die Natur erforschen und lernen wie wir verantwortungsvoll mit ihr leben können.
Auch die Musik spielt bei uns eine wichtige Rolle. So ist das Gitarrenspiel und gemeinsame Singen ein fester Bestandteil unserer Arbeit.
Auf den Ausfahrten der Meuten lernen die Kinder viele andere in ihrem Alter kennen und müssen lernen, sich in die Gruppen einzuordnen.

Fahrten
Unsere Sippen fahren regelmäßig auf Fahrt und in den Sommerferien auf Sommerfahrt. Sie lernen neue Länder kennen, aber auch mit wenigen Dingen auszukommen, genügsam zu sein und die eigenen Grenzen zu überwinden (keine Mutproben!).
Auf allen unseren Aktionen versuchen wir weitestgehend auf Konsumgüter zu verzichten. Das Mitnehmen von elektronischen Geräten ist nicht gestattet. Auch der Konsum von alkoholischen Getränken oder Rauschmitteln ist strengstens untersagt!

Ehrenamtlich
Die Arbeit auf allen Ebenen wird in unserem Bund ehrenamtlich geleistet. Der Bund Christlicher Gemeinde – Pfadfinder ist an keinem Gewinn orientiert.
Helfen auch Sie mit und zeigen Sie den Gruppenleitern Ihre Anerkennung für gute Arbeit. Selbst ein kleines Dankeschön zeigt den Gruppenleitern, dass ihre Arbeit wertgeschätzt wird und motiviert diese auch in Zukunft mit gleichem Engagement ihre Gruppe zu leiten.
 
Sollten Sie dennoch einmal Probleme/ Bedenken haben, sprechen Sie mit dem Gruppenleiter oder wenden Sie sich an die Stammes- oder Bundesführung.
Der Bund Christlicher Gemeinde–Pfadfinder e.V. (CGP) ist in Hamburg nach § 75 SGB VIII als Träger der freie Jugendhilfe anerkannt und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Hamburger Pfadfinderverbände (AHP).